Alte Poststraße 6
49196 Bad Laer
Telefon 05424 9191
 

Gewinner beim Qualitätswettbewerb 2015

Die Landfleischerei Beermann gewinnt beim Qualitätswettbewerb

vom Fleischerverband Nordrhein-Westfahlen 2015

    

 

Die Siegerehrung fand am 10. März in Oberhausen statt. Marlies und Maria Beermann nahmen den Siegerpokal und die Urkunden freudig vom Landesinnungsmeister Emil Müller entgegen.

In diesem Jahr ging der Siegerpokal, fünf GOLD- und eine SILBER-Urkunde an die Landfleischer Beermann. Die luftgetrocknete Mettwurst verfeinert mit Senfkörner und die Hausmacher Leberwurst mit Majoran bekamen von der Jury volle Punktzahl und somit GOLD. Ein voller Erfolg ist, passend zur Spargelzeit, die GOLD-prämierte Schinkenauswahl, der milde Kochschinken und der naturgesalzene Knochenschinken der im tradionellen, hauseigenen Rauch sein mildes Aroma erhält. Die Prüfer waren sich einig, auf dem Grill darf die feine Beermann-Bratwurst nicht fehlen und zeichnete dieses Produkt auch mit GOLD aus. SILBER erhielt in diesem Jahr die Wienerwürstchen im zarten Saitling.

An diesem deutschlandweiten ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen knapp 230 Betriebe teil. 100 Preisrichter prüften und bewerteten die hausgemachten Produkte der Handwerksbetriebe. Die Preisrichter setzten sich zusammen aus Vertreter des Fleischerhandwerks, Lebensmittelüberwachung, Veterinärämter und eine Auswahl von Verbrauchern.

Die Urkunden und der Siegerpokal wurden am Mittwoch, dem 11. März 2015, durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Herrn Emil Müller, den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Herrn Manfred Rycken, und den Geschäftsführer des Fleischerverbands Nordrhein-Westfalen, Herrn Dirk Haerten, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den industriehistorischen Räumen des Zentrums Altenberg in Oberhausen öffentlich überreicht.

Dieter Beermann hält die eigene Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung für sehr wichtig. Für ihn beginnt die Qualitätssicherung bereits bei der Auswahl vom Schlachtvieh. Eigene Tiere von der Wiese und von Landwirten aus der Region, mit denen er seit Jahrzehnten vertrauensvoll zusammenarbeitet, entsprechen den hohen Anforderungen.

In früherer Zeit war diese Produktionsweise selbstverständlich. Heute haben sich viele Fleischereien von der eigenen Schalachtung und Zerlegung abgewandt und kaufen das Fleisch von großen Schlacht- und Zerlegebetrieben.

Das Familenunternehmen setzt auf tradionelle, handwerkliche Verfahren, auf Qualität und Frische der Rohstoffe und Zutaten.
Die Familie Beermann und das gesamte Team bedankt sich für Ihren Einkauf und das Vertrauen welches Sie uns entgegen bringen. 

 

       

Gewinner beim Qualitätswettbewerb 2014

Die Landfleischerei Beermann gewinnt beim Qualitätswettbewerb

vom Fleischerverband Nordrhein-Westfahlen 2014

                

Die Siegerehrung fand am 10. März in Oberhausen statt. Marlies und Maria Beermann nahmen den Siegerpokal und die Urkunden freudig vom Landesinnungsmeister Emil Müller entgegen.

 

 

 

 

 

In diesem Jahr ging der Siegerpokal, vier GOLD- und eine SILBER-Urkunde an Fleischermeister Dieter Beermann. Der Kasseleraufschnitt mit Gyroskruste und die Preiselbeerleberwurst im Golddarm bekamen von der Jury volle Punktzahl und somit GOLD. Ein voller Erfolg ist, passend zur Spargelzeit, der GOLD-prämierte, hausgemachte, naturgesalzene Knochenschinken der im tradionellen, hauseigenen Rauch sein mildes Aroma erhält. Die Prüfer waren sich einig, auf dem Grill darf die feine Beermann-Bratwurst nicht fehlen und zeichnete dieses Produkt auch mit GOLD aus. SILBER erhielt in diesem Jahr die streichzarte, feine Braunschweiger (Streichmettwurst)

- lecker als Brotaufstrich.

Dieter Beermann hält die eigene Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung für sehr wichtig. Für ihn beginnt die Qualitätssicherung bereits bei der Auswahl vom Schlachtvieh. Eigene Tiere von der Wiese und von Landwirten aus der Region, mit denen er seit Jahrzehnten vertrauensvoll zusammenarbeitet, entsprechen den hohen Anforderungen.

 

 

 In früherer Zeit war diese Produktionsweise selbstverständlich. Heute haben sich viele Fleischereien von der eigenen Schalachtung und Zerlegung abgewandt und kaufen das Fleisch von großen Schlacht- und Zerlegebetrieben.

An diesem deutschlandweiten ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen knapp 300 Betriebe teil. 150 Preisrichter prüften und bewerteten

die hausgemachten Produkte der Handwerksbetriebe.

Die Preisrichter setzten sich zusammen aus Vertreter des Fleischerhandwerks, Lebensmittelüberwachung, Veterinärämter und eine Auswahl von Verbrauchern.

Das Familenunternehmen setzt auf tradionelle, handwerkliche Verfahren, auf Qualität und Frische der Rohstoffe und Zutaten.
Die Familie Beermann und das gesamte Team bedankt sich für Ihren Einkauf und das Vertrauen welches Sie uns entgegen bringen. 

                   

Gesundes Schulfrühstück

Das gesunde Schulfrühstück

Die Landfleischerei Beermann brachte den I-Männchen aus Bad Laer, Bad Rothenfelde und Glane ein gesunden Schulfrühstück in die Schule.

Die Handwerksbäckerein und die Fleischerfachgeschäfte mit dem "f"-Zeichen sind die Garanten für ein leckeres und herzhaftes Pausenbrot mit allen wertvollen Zutaten. Deshalb riefen die Bäcker-Innung zu Osnabrück und die Freie Fleischer-Innung zu Osnabrück zum EInschulungsbeginn den "Aktionstag Schulfrühstück" ins Leben, der in diesem Jahr bereits zum neunten Mal stattfindet. Im August bilden insgesamt 22 Innungsbetriebe aus Osnbrück und dem Landkreis mit 25 Grundschulen und rund 1.500 "I-Männchen" diese einzigartige Initiative. Aktiv beteiligt sie die Kreishandwerkerschaft Osnabrück als Ideengeber und Organisator.

Auch die Bäckerei Wolke und die Landfleischerei Beermann aus Bad Laer waren mit von der Partie und boten neben den hochwertigen Produkten, die zu einem gesunden und schmackhaften Frühstück gehören, auch praktische Frühstückboxen "für die gesunde Pause" in Form eines Autos an. Die Boxen sehen nicht nur "cool" aus, sondern garantiren auch längere Frische und eine Hygienische Aufbewahrung.

Die Aktion Schulfrühstück war auch dieses Jahr wieder ein Gewinn für unsere I-Männchen aus Bad Laer, denn der Lernerfolg der Kinder ist nicht zuletzt auch abhängig von einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Deshalb sehen die an der Aktion beteiligten Partner auch eine jährliche Wiederholung dieser Gesundheitskampagne vor.